In unserem Blog World Cleanup Day werden wir dir jede Woche einen tollen Tipp vorstellen, wie du in deinem Leben Plastik einsparen kannst. Wenn du in deinem Leben also jede Woche nur eine Sache änderst, sollte es dir gelingen, bis zum World Cleanup Day am 19.09.2020 #plastikfrei oder gar generell abfallfrei zu werden (oder zumindest auf einem guten Weg dorthin zu sein). Und du lernst dabei tolle neue #plastikfreie Produkte kennen, bekommst Selbstmach- und Upcycling-Tipps, kannst dadurch sogar Geld sparen und musst viel seltener den Müll rausbringen.

 

Und das Beste: Du leistet damit einen sinnvollen Beitrag zum Umweltschutz, denn Plastik und Einwegverpackungen belasten das Klima und gelangen am Ende ihrer allzu kurzen Nutzungsdauer häufig in die Natur. Deshalb mach mit, lies unseren Blog World Cleanup Day, setz unsere Ideen und Anregungen im Alltag um und befreie dein Leben von lästigem Verpackungsmüll. Und dafür musst du pro Woche nur 1 Sache in deinem Alltag anders machen!

Letzter Tipp vor dem Cleanup!

In einer Woche ist es soweit: Der World Cleanup Day 2020 findet statt! Wir hoffen, du bist ein Teil davon und hilfst mit, der Welt zu zeigen, dass Müll nicht in die Landschaft gehört. Und wenn du die Beiträge in unserem Plastikfrei-Blog gelesen hast, hast du bestimmt auch schon eine gute Vorstellung, wie man ein Cleanup macht, ohne dabei selbst Abfall zu produzieren. Hier wollen wir trotzdem die wichtigsten Punkte kurz zusammenfassen:

Weiterlesen »

Plastikfrei-Blog Special: Brabantia hilft Euch, Fehler beim Mülltrennen zu vermeiden

Noch lange nicht jeder Verpackungsmüll, den wir mit gutem Gewissen trennen, wird auch tatsächlich recycelt. Denn obwohl sich viele Home-Trenner und private Müllsortierer alle Mühe geben, es richtig zu machen, passieren immer wieder Fehler, die das richtige Recycling verhindern könnten. Tatsächlich schafft es nur die Hälfte der Großstadtbewohner Deutschlands, sog.  „Fehlwürfe” zu vermeiden. Und manchmal ist es nur eine einzige Verpackung, die dafür sorgt, dass ein ganzer Sack in der Verbrennungsanlage statt im Recycling-Werk landet. Wie gut die Maschinen Verpackungsmaterialien sortieren können, ist von Anlage zu Anlage leider noch sehr verschieden. Zu Hause vorsortieren ist also keineswegs unsinnig.

Weiterlesen »
Geschenk

Tipp 20: schöner schenken Teil 1

Geburtstage, Hochzeiten, Einweihungen, Weihnachten und Ostern … Anlässe für Geschenke gibt es viele. Gern wird das Geschenk besonders schön verpackt – doch leider landet die Verpackung danach sofort im Müll. Hier kannst du viel für die Umwelt tun und dabei noch Geld sparen.

Weiterlesen »
Kleidung

Tipp 19: Auf Shoppingtour

Klar wollen wir alle schön und möglichst modisch gekleidet sein. Aber muss deshalb die Umwelt zum Fashion Victim werden? Hier kommen ein paar erste Tipps, wie du dich ohne schlechtes Gewissen hipp einkleiden kannst.

Weiterlesen »
Grill

Tipp 18: plastikfrei Grillen

Für Manche(n) die schönste Zeit des Jahres, ist das weltweit beliebte Sommer-Outdooressen für die Umwelt meist eine kleine Katastrophe. Einweggrille, Aluschalen, marinierte Steaks, vorgegarte Maiskolben, Einweggeschirr, Plastik-Trinkhalme und Blümchenservietten – die Mülleimer in Parks und Gärten quellen an warmen Tagen über. Doch wie machst du es besser?

Weiterlesen »

Tipp 16: für Besserleser

Bücher sind doch gar nicht aus Plastik …

Stimmt, aber oft in Plastik eingeschweißt. Und auf der Europalette vielleicht nochmal mit viel Plastik umwickelt. Und das Papier kommt in die Druckerei sicher auch nicht ohne Plastik. Und der Baum aus Kanada in die Papierfabrik … Und der Toner … Was tun? Hier kommen ein paar Ideen zum etwas ökologischeren Lesen.

Weiterlesen »

Tipp 15: Schöner Becher statt Coffee-to-Wegwerf

Gerade in den letzten Wochen sieht man wieder überall Einwegverpackung herumliegen, und die berühmten “ToGo-Becher” führen die traurige Liste des Einwegmülls wahrscheinlich an. Im Gegensatz zum weit verbreiteten Aberglauben, es handle sich um recycelbare Pappbecher, ist die Pappe der Wegwerfbecher mit Plastik beschichtet, um nicht aufzuweichen.

Weiterlesen »

Tipp 14: Zähne zeigen

Auch für die Zahnpflege gibt es mittlerweile viele plastikfreie Produkte, die die herkömmlichen Zahnpastatuben, Plastikzahnbürsten, Zahnseide aus Kunststofffaden etc. ersetzen.

Weiterlesen »

Tipp 13: Waschtag

Tabs, Pods, Pulver oder flüssig: Die meisten Waschmittel werden in Plastikverpackungen angeboten. Ein erster Schritt zu weniger Plastik wäre somit der Griff zu im Pappkarton verkauftem Waschpulver. Doch in fast jedem Waschmittel ist laut Ökotest wasserlösliches Plastik in Form von synthetischen Polymeren enthalten, die sich nicht als Mikroplastik bezeichnen müssen.

Weiterlesen »

Tipp 12: Rettet die Unverpacktläden!

Die Pioniere des plastikfreien Einkaufens sind die Unverpacktläden. Überall in Deutschland sind sie in den letzten Jahren aus dem Boden gesprossen. Wo man hierzulande mit den eigenen Gefäßen einkaufen geht, zeigen folgende Links:

Weiterlesen »