Plastikfrei-Blog Special: Brabantia hilft Euch, Fehler beim Mülltrennen zu vermeiden

Noch lange nicht jeder Verpackungsmüll, den wir mit gutem Gewissen trennen, wird auch tatsächlich recycelt. Denn obwohl sich viele Home-Trenner und private Müllsortierer alle Mühe geben, es richtig zu machen, passieren immer wieder Fehler, die das richtige Recycling verhindern könnten. Tatsächlich schafft es nur die Hälfte der Großstadtbewohner Deutschlands, sog.  „Fehlwürfe” zu vermeiden. Und manchmal ist es nur eine einzige Verpackung, die dafür sorgt, dass ein ganzer Sack in der Verbrennungsanlage statt im Recycling-Werk landet. Wie gut die Maschinen Verpackungsmaterialien sortieren können, ist von Anlage zu Anlage leider noch sehr verschieden. Zu Hause vorsortieren ist also keineswegs unsinnig.

Tipp 20: schöner schenken Teil 1

Geburtstage, Hochzeiten, Einweihungen, Weihnachten und Ostern … Anlässe für Geschenke gibt es viele. Gern wird das Geschenk besonders schön verpackt – doch leider landet die Verpackung danach sofort im Müll. Hier kannst du viel für die Umwelt tun und dabei noch Geld sparen.

Tipp 15: Schöner Becher statt Coffee-to-Wegwerf

Gerade in den letzten Wochen sieht man wieder überall Einwegverpackung herumliegen, und die berühmten “ToGo-Becher” führen die traurige Liste des Einwegmülls wahrscheinlich an. Im Gegensatz zum weit verbreiteten Aberglauben, es handle sich um recycelbare Pappbecher, ist die Pappe der Wegwerfbecher mit Plastik beschichtet, um nicht aufzuweichen.

Blog World Cleanup Day #plastikfrei #Tipp 8: konventionell plastikfrei

zurück zum Blog Wer im konventionellen Supermarkt einkaufen geht, sieht sich häufig einer schier unendlichen Menge an Plastik gegenüber. Käse, Chips, Obst, Tiefkühlgemüse, Brot und Reis: alles in Plastik. Kein Weg scheint am Einkauf von plastikverpackten Artikeln vorbeizuführen. Hier kommen ein paar Tipps, welche Artikel auch in konventionellen Supermärkten plastikfrei erstanden werden können: Viele Sorten…

Blog World Cleanup Day #plastikfrei #Tipp 7: das tägliche Brot

zurück zum Blog Der Deutschen liebste Speise ist das Brot. Doch allzu oft landet es im Mülleimer, dabei kann das ganz einfach vermieden werden. In normalen Zeiten kann man Brot ganz verpackungslos beim Bäcker in den eigenen Beutel verkauft bekommen (zurzeit machen das die meisten Bäckereien aus Hygienegründen nicht). Viele Bäckereien verkaufen Brot vom Vortag…