Organisatoren legen regionalen Schwerpunkt des WCD 2020 nach München in den Englischen Garten

München, 24. August 2020 

Der World Cleanup Day 2020 (WCD), die bisher größte Bottom-Up-Bürgerbewegung der Welt zur Beseitigung von Umweltverschmutzung, findet in diesem Jahr am 19. September statt. Nach Berlin und Frankfurt/Main in den vorangegangenen Jahren, liegt der regionale Schwerpunkt in diesem Jahr in München. 

In seinem Statement ruft der Schirmherr des WCD 2020 in München, Oberbürgermeister Dieter Reiter, zur Teilnahme am WCD 2020 auf: “Und so begrüße ich es, dass im Rahmen des World Cleanup Day am 19. September heuer auch in München Bürgerinnen und Bürger, Firmen, Vereine, Initiativen und Institutionen aufgerufen sind, mit eigenen Abfallsammelaktionen in unserer Stadt ein deutliches Zeichen für eine saubere, gesunde und müllfreie Umwelt zu setzen. Schließlich macht schon jede einzelne Cleanup-Aktion auf die wachsende Müllproblematik aufmerksam und kann damit auch ganz gezielt dazu beitragen, Abfall zu vermeiden und Ressourcen zu schonen. Allen, die sich im Rahmen des World Cleanup Day 2020 engagieren, sage ich deshalb schon jetzt ein herzliches Dankeschön!” (den vollständigen Text finden Sie hier: https://www.worldcleanupday.de/2020/08/11/oberbuergermeister-muenchen-dieter-reiter/

Bei der Suche nach weiteren Unterstützern und Mithelfenden in der eigenen Nachbarschaft unterstützt das Nachbarschaftsnetzwerk nebenan.de. Deutschlands größtes soziales Netzwerk für Nachbarn und Partner des WCD 2020, zeigt im Video „So organisierst du eine Aufräumaktion mit deinen Nachbarn“, wie einfach ein Cleanup zu organisieren ist. 

“Ich war schockiert über die Medienberichte zu den fünf Tonnen Müll, die die Münchner Stadtreinigung im Englischen Garten nach nur einem Wochenende entsorgen musste“, sagt Holger Holland, Vorsitzender von Let’s Do It! Germany e.V., dem Träger des WCD in Deutschland, zur Entscheidung den regionalen Schwerpunkt des diesjährigen WCD nach München zu legen, “unser Ziel ist nicht nur die Beseitigung von Müll auf öffentlichen Plätzen, hier leisten die kommunalen und privaten Unternehmen in Deutschland seit Langem gute Arbeit. Wir wollen sensibilisieren für das Ausmaß, in dem wir unsere Umwelt mit Plastik zumüllen, schon durch Achtlosigkeit bei einem Freizeitausflug in den Park. Aus diesem Grund haben wir den Schwerpunkt des World Cleanup Day am 19. September in den Englischen Garten gelegt.”

Der World Cleanup Day ist ein Projekt der Bürgerbewegung „Let’s Do It World!“, die 2008 in Estland entstanden ist, als 50.000 Menschen an einem Tag gemeinsam das gesamte Land von illegal entsorgtem Müll befreiten. 2019 beteiligten sich 21 Millionen Menschen weltweit am World Cleanup Day und setzten durch ihre Cleanups ein starkes Zeichen für eine saubere, gesunde und müllfreie Umwelt. In diesem Jahr findet der Aktionstag aus gegebenem Anlass unter besonderen Bedingungen statt. Behördliche Vorgaben zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie werden zusätzlich zu den üblichen Sicherheitsempfehlungen zur Durchführung von Cleanups eingehalten.

 

Weitere Informationen: 

Deutschland: www.worldcleanupday.de International: www.worldcleanupday.org