zurück zum Blog

Werde doch einfach erst einmal die Dinge los, die du in deinem Leben ohnehin nicht haben möchtest: Lästige Reklame im Briefkasten, Billigkugelschreiber, die nach dem ersten Benutzen den Geist aufgeben, Gummibärentütchen, Werbeflyer und -geschenke aller Art, die du auf der Straße oder bei Veranstaltungen geschenkt bekommst.

Dazu klebst du einfach einen BITTE KEINE WERBUNG-Aufkleber auf deinen Briefkasten. Die kannst Du kostenlos herunterladen (zum Bestellen für Österreicher hier) oder selbst designen. Der BUND verschenkt die Aufkleber (mal ein sinnvolles Werbegeschenk!). Wenn du adressierte Werbung bekommst, die du nicht haben möchtest, findest du bestimmt einen Kontakt, meist eine E-Mailadresse, wo du die Werbepost an dich einfach abbestellen kannst. Und damit sie gar nicht erst kommt, trag dich doch in die Robinsonliste ein!

Und dann sag einfach immer NEIN DANKE, wenn dir jemand ein nettes kleines Werbegeschenk zustecken will, das du nicht wirklich brauchst. Wenn es dir unhöflich erscheint, auf der Straße verteilte Werbeflyer abzulehnen, denk einmal daran, dass dafür Bäume abgeholzt werden und die allermeisten Flyer ungelesen im Müll landen. Würden alle Menschen immer NEIN DANKE dazu sagen, gäbe es solche Flyer nicht mehr.  Wenn du einmal wirklich interessiert an den Informationen auf dem Flyer bist, fotografiere ihn doch einfach ab!