Let´s Do It! – Digital Cleanup veranstaltet den ersten Digital Cleanup Day und feiert den 50. “Earth Day” am 22. April 2020!

Für uns ist Müll oft unsichtbar. Sobald er unsere Haushalte verlässt, sehen wir ihn nicht mehr. Es gibt aber eine weitere Art von Müll der unsichtbar ist und uns allgegenwärtig umgibt – es ist der digitale Müll. All diese alten Dateien, Duplikate von Fotos, runtergeladenen Videos, nicht verwendeten Apps – Sie lauern in allen Ecken unserer Geräte.

Jetzt ist es an der Zeit, unser digitales Leben zu prüfen und alle entbehrlichen Informationen von unseren Geräten zu löschen! Es ist Zeit für den ersten globalen digitalen Cleanup! Das es sich lohnt zeigen wir in unseren Fun Facts.

Wusstest Du?

Und hier unser FUN FACTS 🙂

DIGITAL CLEANUP : FUN FACT 1 :

Wenn jede Person in Frankreich 50 E-Mails löschen würde, entspricht dies dem Ausschalten von 1,6 Milliarden Energiesparlampen für eine Stunde oder das Abschalten der Lichter des Eiffelturms für 24 Stunden.

DIGITAL CLEANUP : FUN FACT 2:

Eine Studie zeigt, dass das Speichern von 1 GB E-Mails während eines Jahres 32,1 kWh verbraucht – das entspricht zehn Stunden Backen mit Eurem normalen Backofen. Nach derselben Studie hat eine E-Mail durchschnittlich 230 kB (das sind 7,4 Wh pro Jahr). Wenn Sie also 30 E-Mails löschen, sparen Sie 222 Wh. Dies entspricht einer Glühbirne mit niedriger Energie (9 Wh), die einen Tag lang eingeschaltet bleibt (216 Wh).


Wie viel Energie können wir gemeinsam sparen, wenn wir alle 30 E-Mails löschen?

DIGITAL CLEANUP : FUN FACT 3:

Jede Spam-E-Mail (Auch wenn wir sie nicht öffnen!) ist für schätzungsweise 0,3 Gramm CO2-Ausstoß in die Atmosphäre verantwortlich. Eine E-Mail mit Anhang verursacht sogar 50 Gramm.

DIGITAL CLEANUP : FUN FACT 4:

Die Stromnutzung für Elektronik in Unternehmen und Haushalten macht ca. 2% der gesamten Treibhausgasemissionen aus. Bis 2040 könnten diese Emissionen bis zu 14 % des weltweiten Treibhausgases ausmachen.

In unserem Blog World Cleanup Day #plastikfrei widmen wir uns dem #1 Digital Cleanup Day. Am 22.04.2020 ist der Digital World Cleanup Day. Der Tag widmet sich der Umweltverschmutzung durch die digitalen Medien und lädt alle ein, mitzumachen und digital aufzuräumen.

In Clouds, durch Newsletter, nicht aufgeräumte E-Mailpostfächer und andere online hinterlegte Daten nutzen wir die Energie von Servern auf der ganzen Welt, doch diese laufen meist nicht mit sauberer Energie. Deshalb ist auch digitale Müllvermeidung ein Beitrag zum Umweltschutz.

Gerade jetzt zu Coronazeiten tauchen wir ab in digitale Welten und hinterlassen dort unseren Fußabdruck. Lasst uns morgen aufräumen: Durchsuchen wir unsere Cloudinhalte, digitalen Konten und Online-Postfächer nach Datenmüll und löschen ihn. Meldet euch bei Newslettern ab, die ihr nicht mehr lesen wollt, registriert euch bei der Robinson-Liste, um keinen ungewollten Spam zu erhalten, und löscht alte Dateien von euren Computern.

Und nach dem Aufräumen sieht man doch auch wieder viel besser durch.

Also viel Spaß beim #1 Digital Cleanup! Und seit auch dabei beim World Cleanup Day am 19.Sep.2020 – hier geht’s zur Anmeldung: https://www.worldcleanupday.de/mach-mit/

 

Did You know?

  • Every spam email – even if we don’t open it – releases an estimated 0.3 grams of CO2 into the atmosphere. An email with attachment releases 50 grams. Source
  • Each UK adult sending one less ‘thank you’ email a day would save over 16,433 tonnes of carbon per year – the same as 81,1522 flights to Madrid or taking 3,3343 diesel cars off the road. Source
 
  • It takes the same amount of energy to deliver billions of spam emails as two million US households use in a day. It also creates as much greenhouse gas as 3 million cars. Source
  • Around 62 trillion spam emails are sent every year, requiring the use of 33 billion units of electricity and causing 20 million tonnes of C02 per year. 80% of this electricity is consumed by the reading and deleting of spam.
  • A study shows that storing 1GB of email during one year consumes 32.1 kWh, that’s equal to baking 10 hours with your regular household oven.
  • According to the same study, an email weighs on average 230 kB (that’s worth 7.4Wh a year). So if you delete 30 emails you save 222Wh. That is the equivalent of a low energy light bulb (9 Wh) left on for a day. Source